MIKE SHINODA BESTÄTIGT STUDIO-SESSIONS VON LINKIN PARK


“Wir sind eine Gemeinschaft”
Fast ein Jahr nach dem Selbstmord ihres Frontmanns findet sich die Band erneut im Tonstudio ein und arbeitet an neuem Material.

Keine Hologramm-Tour
Am 20. Juli 2017 nahm sich Chester Bennington aus einem Akt der Verzweiflung das Leben. In seinem Blut konnten sowohl Spuren von Alkohol, als auch von Drogen nachgewiesen werden, wie ein Autopsiebericht bestätigte. So soll er die Designerdroge MDMA – auch Ecstasy genannt – genommen haben, bevor er sich in seinem Anwesen erhängte. Seine Fans fragen sich noch immer voller Trauer, wie es mit den Jungs von Linkin Park weitergehen soll und schlugen bereits in der Vergangenheit eine Hologramm-Tour mit Chester vor.

“Ich habe tatsächlich gehört, dass Leute außerhalb der Band das vorschlagen. Und es gibt absolut keine Chance, dass so etwas passieren wird. Ich könnte keinen Hologramm-Chester ertragen, Leute, das wäre das Allerschlimmste”, gestand Kumpel Mike Shinoda und fügte hinzu: “Für alle von euch, die eine geliebte Person verloren haben, einen Freund, ein Familienmitglied: Könnt ihr euch vorstellen, ein Hologramm von ihnen zu haben? Fürchterlich. Ich kann das nicht tun.”

Wie es mit LP weitergehen soll, konnte er bislang noch nicht genau erklären.

https://twitter.com/MetalHammer/status/943431949095497728/photo/1?ref_src=twsrc%5Etfw&ref_url=https%3A%2F%2Fwww.bigfm.de%2Fnews%2F26129%2Fmike-shinoda-bestaetigt-studio-sessions-von-linkin-park

Neue Musik?
Im neuesten Gespräch mit “Unicum”, in welchem Shinoda nicht nur sein Debütalbum “Post Traumatic” und die damit verbundene Tour thematisierte, machte er allen Fans dennoch Hoffnungen und soll gestanden haben, dass sich die Jungs von Linkin Park vor kurzem zu weiteren musikalischen Sessions getroffen hätten.

Bislang hätten sie genaueren “keine Pläne” und würden sich “ab und zu treffen, um gemeinsam zu essen oder Musik zu machen”, soll Mike gegenüber “Unicum” erklärt haben. “Aber nur für uns, ohne das Ziel, etwas zu veröffentlichen. Wir müssen uns noch an die Situation gewöhnen, eine neue Stabilität finden und neue Versionen von dem kreieren, was unser Leben war. Das braucht Zeit. Und egal, wie es mit Linkin Park weitergeht, als Gemeinschaft werden wir immer eng verbunden bleiben. Ich liebe diese Jungs und ich glaube, sie lieben mich auch.”

Solltest Du Shinoda auch im Alleingang bewundern wollen, hast Du schon bald die Möglichkeit dazu: Am 29. August 2018 wird er in Kölner Palladium performen und alle Fans begeistern wollen.


Kommentare

Hinterlasse eine Nachricht

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *



Current track
Title
Artist