JOKE FM

Comedy und Hits

Current track

Title

Artist


VIDEO ZU „FREAKY FRIDAY“: LIL DICKY BEWEIST HUMOR

Musikclip mit Starbesetzung
„Freaky Friday“ heißt die neueste Single des 30-jährigen Comedy-Rappers Lil Dicky, welche aktuell im Netz für viele Lacher sorgt. Mit am Start sind ebenfalls einige der bekanntesten Superstars unserer Zeit, welche gerne mit ihm vor der Kamera standen.

Freaky Friday
Mitte März 2018 veröffentlichte Lil Dicky das Video zu seiner neuen Single „Freaky Friday“. Der Song und der dazugehörige Clip sind inspiriert vom gleichnamigen Film aus 2003, in welchem Lindsay Lohan und Jamie Lee Curtis die Hauptrollen spielen. Doch bei seinem Streich sind es Lil Dicky und Chris Brown, die für einen Tag ihre Körper tauschen. Zu Beginn des witzigen Videos sitzt Dave Burd, so der gebürtige Name des Comedy-Rappers, mit zwei Freunden in einem chinesischen Restaurant. Auf einem Fernsehbildschirm läuft eine Dokumentation über Chris Brown. Dicky erklärt seinen Kumpels, dass er sich manchmal wünscht, ein Leben als Musiker führen zu können. Einen Augenblick später kann man auch Breezy sagen hören, dass er gerne für einen Tag jemand anderes wäre. Der Kellner hat den Worten beider Jungs gelauscht und sorgt für die nötige Magie. Am nächsten Tag wacht Lil Dicky aus Pennsylvania im Körper von Chris Brown auf und rappt über all die Sachen, die er in seinem neuen Ich machen kann: „I just FaceTimed Kanye. I told him I’m his biggest fan, yeah. Got all these hoes in my DM. Holy shit, I got a kid. Oh, I can sing so well. Wonder if I can say the N-word?“

„Chris war meine erste Wahl. Ich wollte einen gutaussehenden Typen, der singen und tanzen kann. Ich glaube niemand tanzt so gut wie er. Es ist fast wie eine eigene Kunstform. Ich habe ein paar Mal bei Promi-Basketballspiele mit ihm gespielt. Daher kannte ich ihn. Ich habe einfach gehofft, dass er ja sagt und das hat er getan“, sagte der jüdische Musiker gegenüber Billboard.

Noch mehr Stars
Auch Breezy freut sich in dem Video darüber, nicht mehr er selbst zu sein und durch diese Möglichkeit unter dem Radar schwimmen zu können: „Ain’t no paparazzi flashing pictures, this is great. Ain’t nobody judging ‚cause I’m black. Or my controversial past. I’m gonna go and see a movie and relax.“

Am Ende des Tages treffen sich die beiden Künstler in einem Nachtclub und wünschen sich ihr altes Leben zurück. Bevor das Video endet, tauscht Lil Dicky aber noch dreimal seinen Körper. Als erstes mit Ed Sheeran, dann mit DJ Khaled und am Ende schlüpft er in Kendall Jenners Body. „Das Beste war Kendall“, so Lil Dicky weiter. „Ich wartete bis zum Schluss und sie hat es gerockt. Wir haben ihre Szenen im Haus von Kris Jenner aufgenommen. Es hat so viel Spaß gemacht. Sie hatte so viel Spaß dabei.“

Zweites Album in den Startlöchern?
Einen Tag vor seinem 30. Geburtstag hatte uns der Rapper mit einer coolen Single und einem noch lustigeren Video beschenkt. Drei Tage nach der Veröffentlichung hat der fünfminütige Clip schon weit mehr als zehn Aufrufe. „Freaky Friday“ ist die erste Single Lil Dickys seit 2015. Wann das dazugehörige zweite Studioalbum erscheint, hat er noch nicht mitgeteilt.


Kommentare

Hinterlasse eine Nachricht

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *