Brit Awards 2018: die Gewinner

Gestern Abend (21.02.) sind die alljährlichen Brit Awards in London über die Bühne gegangen und Dua Lipa hat abräumen können. Die Sängerin, die gleich fünf Rekord-Nominierungen vorzuweisen hatte, hat zwei davon auch für sich entschieden und zwar in den Kategorien „Britische Solo-Künstlerin“ und „Britischer Newcomer“. Ihr gleich tat es Stormzy: Auch er hat zwei Trophäen mit nach Hause nehmen können und zwar in den Kategorien „Britischer Solo-Künstler“ und „Britisches Album des Jahres“. Zu den besten internationalen Künstlern wurden jeweils Lorde und Kendrick Lamar gewählt.

Hier die komplette Gewinner-Liste der Brit Awards 2018:

BRITISCHER SOLO-KÜNSTLER
Stormzy

BRITISCHE SOLO-KÜNSTLERIN
Dua Lipa

BRITISCHE GRUPPE
Gorillaz

BRITISCHE NEWCOMER
Dua Lipa

BESTE BRITISCHE SINGLE
Rag’N’Bone Man – “Human”

BRITISCHES ALBUM DES JAHRES
Stormzy – „Gang Signs & Prayer”

BESTES VIDEO EINES BRITISCHEN KÜNSTLERS
Harry Styles – “Sign Of The Times”

BESTER INTERNATIONALER SOLO-KÜNSTLER
Kendrick Lamar

BESTE INTERNATIONALE SOLO-KÜNSTLERIN
Lorde

BESTE INTERNATIONALE GRUPPE
Foo Fighters

CRITICS‘ CHOICE AWARD
Jorja Smith

GLOBAL SUCCESS AWARD
Ed Sheeran


Kommentare

Hinterlasse eine Nachricht

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *



Current track
Title
Artist