JOKE FM

Comedy und Hits

Current track

Title

Artist


„Schweizer Abend“ auf der Kulturbörse

Es liest sich nicht nur wie die Crème de la Crème der Schweizer Kabarett-, Comedy- und Kleinkunstszene, nein, es ist sie auch! Acht bekannte Namen, alle exzellente und herausragende Künstler aus der Schweiz werden den Schweizer Abend zu einem absoluten Höhepunkt der 30. IKF machen. Auf diese sieben Künstler dürfen Sie sich freuen: Ursus & Nadeschkin, Uta Köbernick, Martin O., Karim Slama, Andreas Thiel, Knuth & Tucek und Renato Kaiser. Durch den Abend begleitet Sie Moderator Lapsus „Ein Geschenk an uns, ein Jubiläumsgeschenk an Sie!“ so die IKF.

JOKE FM überträgt den Schweizer Abend am Dienstag den 23. Januar ab 20 Uhr Live. Jetzt einschalten!

 

Ursus & Nadeschkin

Ursus & Nadeschkin feiern ihr 30-jähriges Jubiläum. Seit langem gehören die beiden
zu den Aushängeschildern der Schweizer Theater- und Comedy-Szene, touren als
leidenschaftliche Grenzgänger mit den verschiedensten Produktionen zwischen Wien,
Berlin, New York, Melbourne und Wangen im Allgäu und springen am liebsten zwischen
den Schubladen hin und her: vom Kleintheater ins Fernsehen, vom Schauspielhaus in den
Zirkus oder – in den Konzertsaal.

 

Uta Köbernick

Als scheinintegrierte Deutsche in der Schweiz schlägt die gebürtige Europäerin
ihre Ostberliner Wurzeln tief in die Blumentöpfe unsrer Vorurteile. Mit bezaubernder
Leichtigkeit, hinreißender Komik, virtuosem Gesang und einer herrlichen Tiefe geht die
Preisträgerin des Salzburger Stiers und des Deutschen Kleinkunstpreises bis an den Rand
des Erkennbaren. Politisch hellwach, bringt sie Standpunkte ins Stolpern, hilft ihnen
schmunzelnd wieder auf.

 

Lapsus

Wer sich Lapsus nennt, kennt sich nicht nur mit Fehler machen aus. Er hat auch
keine Angst davor. Und so entsteht Humor. Christian Höhener (1969) aus Thal SG und
Peter Winkler (1968) aus Dietikon ZH lernten sich 1991 in der Dimitri-Schule in Verscio TI
kennen.

 

Martin O

Martin O. ist eine One-Man-Show, die sich zu einem ganzen Orchester samt
Chor verwandelt. Als Stimmartist mit waghalsigen musikalischen Elementen durchstreift
er das Reich der Akustik und ist dabei sein eigenes Ensemble: Er loopt mit seinem
Symphonium seine Stimme mehrmals und legt Töne, Sounds, Beats und Refrains übereinander
– begleitet von charmanter Liebenswürdigkeit und spitzbübischem Humor.

 

Karim Slama

Anhand von Beobachtungen, die er in seinem Alltag macht,
zeigt Karim Slama mit seinem Sinn für kleinste Details eine Vielzahl von Situationen,
Missgeschicken und Unannehmlichkeiten, die uns allen sehr bekannt vorkommen. Mit
Musik und Bildern zeigt Karim, wie er all diesen Kleinigkeiten, die uns letztlich das Leben
erschweren, begegnet, und wie er sich, nachdem der erste Ärger verpufft ist, sogar
über sie lustig macht.

 

Andreas Thiel

Andreas Thiel ist vielleicht der schwärzeste Politsatiriker der Schweiz, gleichzeitig
aber auch ein poetischer Schwärmer. Seine Sprache ist messerscharf und seine Texte
sind philosophisch und frech. Der Intellekt ist seine erogene Zone, die Sprache sein Laufsteg
und Charme und Eleganz sind sein Kostüm.

 

Knuth & Tucek

Am Anfang war: eine verwehrte Subvention. Um nicht bereits vor der Lebensmitte
in weibliche Altersarmut abzurutschen, begannen die Schauspielerin und die Sängerin
gemeinsam auf Bühnen zu wüten: 11 prallbunte, abenderfüllende Stücke voller
Hirnräusche, Herzouvertüren und Humorhinterhalte haben seither das offenohrige Publikum
begeistert.

 

Renato Kaiser

Der Mensch machte Feuer, lernte Lesen und Schreiben, flog zum Mond, kam
zurück, entdeckte die Internetkommentarfunktion und wurde zum Affen.
Martin Luther sagte: „I have a dream“! Und Vladimir Putin sagte: „I have a Krim!“ „I
have a Krimi”, sagt der Kommentator. Was unterscheidet den Kommentator vom Kommentäter? Wo hört die Politik auf und wo fängt die Satire an? Nehmen die Politiker den
Satirikern die Arbeitsplätze weg? Und wird man „das wird man wohl noch sagen dürfen“
wohl noch sagen dürfen? Humorvoll, kritisch, wortgewandt – Renato Kaiser lädt ein zur
Kommentarspalterei.


Kommentare

Hinterlasse eine Nachricht

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *