JOKE FM

Comedy und Hits

Current track

Title

Artist


Es wird verrückt: Jhene Aiko droppt Video zu „Maniac“

Besuch im Irrenhaus
Fans der Serie “American Horror Story” werden das neue Musikvideo von Jhené Aiko lieben.

View this post on Instagram

#jheneisamaniac

A post shared by Chilombo (@jheneaiko) on

Unverbindliche Hingabe
Mit ihrem Clip zu “Maniac” feierte die US-amerikanische Sängerin Jhené Aiko ihr Debüt als Regisseurin. Und wie es sich für eine waschechte Filmdirektorin auch gehört, studierte Jhené Aiko das Thema ihres Kurzfilms ausführlich. In diesem Fall geht es um Irrenhäuser und darum was es heißt eine Wahnsinnige zu sein.

Aus Fiktion wurde Wirklichkeit
Dabei stuft sich die 28-Jährige selbst als ein bisschen verrückt ein und verriet in einem Interview mit dem Magazin “Rolling Stone” folgendes: “Meine Persönlichkeit hat sehr viele Schichten. Eine davon ist sehr sinnlich und sexy. In ‘Maniac’ geht es darum diese Seite von mir zu zeigen. Ironischerweise habe ich das Video zu der Zeit veröffentlicht, als ich mit einer manisch-depressiven Erkrankung diagnostiziert wurde. Deswegen war ich auch sehr an der Recherche zu diesem Thema interessiert. ”

View this post on Instagram

#jheneisamaniac

A post shared by Chilombo (@jheneaiko) on

Einen Blick wert
Und wenn man sich das komplette Video mit all seinen verrückten und doch irgendwie erotischen Szenen so anschaut, dann könnte das Resultat tatsächlich aus der beliebten TV Show “American Horror Story” stammen. Das gute Stück gibt es natürlich hier in voller Länge. Unbedingt reinklicken!