JOKE FM

Comedy und Hits

Current track

Title

Artist


Kendrick Lamar Sagt der Depression den Kamp an

Werbespot für mehr Courage
Weißt Du manchmal auch nicht, wie man über Depressionen sprechen kann? Vielleicht kann Kendrick Lamar da helfen.

Mehr als ein Künstler 
Trotz seines vergleichsweise noch recht jungen Alters kann sich Rapper Kendrick Lamar schon guten Gewissens zu den größten Sprechgesangsartisten aller Zeiten zählen. Denn nicht nur musikalisch versucht der engagierte Comptoner seit eh und je, etwas zu bewegen und Zeichen zu setzen: Kampagnen für die Rechte von Dunkelhäutigen, politisch motivierte Videoclips und sogar ein Gespräch im Weißen Haus mit Barack Obama persönlich sollten die Visionen und Ziele des 29-Jährigen unterstützen.

Nun setzte er sich für ein kompliziertes Thema ein, über das immer noch häufig geschwiegen wird, nämlich Depressionen.

Find Your Words“
Unter diesem Slogan steht der Werbeclip von Kaiser Permante, der das Bewusstsein der Menschen über das Thema Depression erwecken soll. Dazu wird der Text von Kendricks Song „I“ aus seinem Masterpiece „To Pimp a Butterfly“ rezitiert.

Eine sehr passende Auswahl, unter anderem tappt der Artist darauf nämlich Verse wie: „I´ve been dealing with depression ever since an adolescent“.

Der betreffende Nutzer hat das Video in deinem Land nicht zur Verfügung gestellt.

Die Botschaft muss ankommen
Die Beschreibung des Spots auf YouTube liefert einen Einblick in die Botschaft, die das Projekt und der Videoclip geben möchten: „Millionen Menschen sind von Depression betroffen, aber nur wenige reden darüber. Durch ein Gespräch könnt Ihr dabei helfen, das Stigma zu brechen und es für andere einfacher machen, sich zu öffnen, um über Depressionen zu reden.“

Und tatsächlich hat das Video schon jede Menge positive Rückmeldungen erhalten, einige Menschen mit Depressionen fühlten sich dadurch sogar bereits bewegt und motiviert, sich anderen anzuvertrauen.


Kommentare

Hinterlasse eine Nachricht

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *