CARDI B BRICHT MIT “INVASION OF PRIVACY”

“1989” rutscht auf Platz zwei
Neun Tage, nachdem Cardi B ihr Debütalbum “Invasion of Privacy” auf den Markt gebracht hat, bricht die “Bodak Yellow”-Interpretin einen Weltrekord, welchen zuvor Taylor Swift mit ihrer LP “1989” aufgestellt hatte.

Herzlichen Glückwunsch Cardi B!
Falls Du den Namen Cardi B bislang noch nicht gehört hast, hast Du in den letzten Monaten etwas verpasst. Die US-Amerikanerin mit dem losen Mundwerk ist seit dem Release ihrer Debütsingle nicht mehr aus den Charts wegzudenken. Erfolge feiert sie ebenfalls an der Seite von Missy Elliott, Bruno Mars und Rihanna, die Cardi B ebenfalls promoten. Nun brachte die 25-jährige Bald-Mama ihre erste LP namens „Invasion of Privacy“ auf den Markt und die schlägt ein wie eine Bombe.

Seit dem 6. April 2018, dem Release der Platte, bricht diese einen Rekord nach dem anderen. Dass das Debütalbum der New Yorker Rapperin ein Erfolg wird, war abzusehen – das bestätigen nun auch die offiziellen Streaming-Zahlen Apple Musics: Wie der Service in einer Pressemitteilung bestätigt hat, wurde Cardi Bs LP „Invasion of Privacy“ in den ersten sieben Tagen bereits über 100 Millionen Mal gestreamt. Damit bricht die 25-Jährige um Längen Taylor Swifts Weltrekord von 50 Millionen Klicks. Diese hatte Swift mit ihrem Album „1989“ erzielen können.


Kommentare

Hinterlasse eine Nachricht

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *


Current track
TITLE
ARTIST