Linking Park planen Veranstaltung zu Ehren Chester Bennington

Geschrieben von am 24. August 2017

Wird es ein Tribute-Konzert geben?
Wie die offizielle Page der Band verlauten lässt, planen die Mitglieder Linkin Parks ein spezielles Event in Los Angeles. Sie wollen damit ihrem Freund und Frontmann Chester die letzte Ehre erweisen.

Chester Bennignton

Nahm sich das Leben
Am 20. Juli 2017 wurde Chester Bennington im erhängten Zustand in seinem Anwesen in Los Angeles vorgefunden. Der Linkin Park-Frontmann hat weder einen Abschiedsbrief hinterlassen, noch hatte er sich von seinen sechs Kindern, seiner Ehefrau oder seinen unzähligen Fans verabschiedet. Gerüchten zufolge soll er seit Jahren depressiv gewesen und mit dem Selbstmord seines besten Freundes Chris Cornell nicht mehr klargekommen sein …

Alle angestanden Linkin Park-Konzerte wurden abgesagt, Mike Shinoda und Co. hatten sich bis zu diesem Zeitpunkt nicht mehr zu Wort gemeldet.

Alle angestanden Linkin Park-Konzerte wurden abgesagt, Mike Shinoda und Co. hatten sich bis zu diesem Zeitpunkt nicht mehr zu Wort gemeldet.

Wie das Management nun jedoch via Facebook, Twitter und Co. verkündete, sind die Jungs für all die Unterstützung und Liebe dankbar, welche sie nach dem Tod von Bennington gespürt hatten. Aus diesem Grund planen sie momentan ein spezielles Event in Los Angeles und wollen mit diesem ihrem ehemaligen Frontmann eine letzte Ehre erweisen.

Wann diese Veranstaltung stattfinden soll, weiß man unterdes noch nicht. Sicher ist jedoch, dass sich die Band nicht abschreibt und an einer „gemeinsamen Zukunft“ arbeitet.


Kommentare

Hinterlasse eine Nachricht

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *


[Es gibt keine Radiosender in der Datenbank]